Maestro

Armutszeugnis

Zu Viel

Es gibt da immer diese Tage

Da fällt mir alles furchtbar schwer

Weil ich mich selber kaum ertrage

Fühl i ...

Wie es für mich war

Es gab einmal eine Zeit im Leben

in der Du sagtest es wäre für Dic ...

Was, wie und warum ich lese

Ich war ne echte Leseratte

seitdem ich früh begriffen hatte

welch Wunder ich in Händen hielt

denn nun ko ...

Tanz der Nymphen

Peter

 Als Peter die Augen öffnet, ist es draußen noch dunkel und kalt. Die Mama hat ihn wie jeden Morgen aufgewe ...

Nächtens

Nächtens geht die Gattin leise,

dank der Technik auf die Reise

lässt sich sanft die Sinne streichen

begi ...

Kennenlernen

„Schön, Dich endlich mal näher kennen zu lernen“, sage ich.

„Ich kannte mal Jemanden, der wollte immer nur lerne ...

Ich bin nicht Luther und auch nicht der King, habe aber trotzdem einen Traum

Für meine erste Muse

Eros

Sanft empfängt mich dein Begehren,

wenn du beginnst mich zu verführen.

Will deines Herzens Nähe spüren,

< ...

Das Paket

Zimmer 42

„Guten Morgen, Frau Krumbichler“

„Wer sind sie? Was zur Hölle wollens denn?!“, tönt es dem Jonathan gewohnt fr ...

Fallen lernen

Da sitze ich Dir nun gegenüber, auf diesem unbequemen Bürostuhl vor Deinem Schreibtisch mitten in unserem imaginären Vorstel ...

Die Botschaft

Ich war an einem neuen Tiefpunkt im Leben angekommen. Jede Menge Ärger und Probleme, keine neuen Perspektiven, alle Hoffnungen ...

Alttestamentarisch alliterarisches Armutszeugnis auf außergewöhnlich abgedroschene Art

Grausich ist des Grabes Grube, die dein Gerstensaft dir grub. Schlendrian und schäbig schlemmen sind des Schabernackes Schub. ...

Coming soon: Matt der Mech

Bald wird es hier eine SciFi-Fortsetzungsgeschichte über einen gelangweilten Raumschifftechniker geben 🙂

...

Übermut

Langsam löst des Schattens Klaue

Ihren Griff um meine Seele

Auf dass ich es mir selbst erwähle

Ob mir nu ...

Nachtgedicht

Ich schlafe und ich wache nicht,
drum schick ich Dir ein Nachtgedicht
wie eines Schattens Flüchtigkeit
das ...

Sonettknospen

Zart wachsen Knospen der Sonne entgegen

in unerfüllter, neu erwachter Gier

so vieles erblüht um dich und in dir ...

Des weisen Pfaffen Minnepredigt in dreifaltigen Versen

In alten Zeiten wusst‘ man  noch,

womit man zärtlich Minne treibt,

egal ob Bauer oder Knecht.

Ich mein ...

Deine Augen

Getaucht ins tiefe blau der Seele

Strahlen in stahlweichem Glanz

Zeigt sich klar, was ich erwähle

Jeder B ...

Im Winterland

Gelassen lehnte ich mich in meinem Sessel zurück und betrachtete den Tanz der Flammen im großen ...